Über uns

  • Das Förderzentrum „Am Bergbaumuseum“ begeht jährlich am 28. Februar seinen Jahrestag.
  • Im Februar 2000 erfolgte eine Zusammenlegung der damaligen Schulen für Lernbehinderte Oelsnitz und Thalheim sowie der Schule für geistig Behinderte Gablenz.
  • Heute lernen durchschnittlich 200 Schülerinnen und Schüler mit den primären Förderschwerpunkten Lernen und geistige Entwicklung sowie den sekundären Förderschwerpunkten körperlich-motorische und sozial-emotionale Entwicklung an unserer Einrichtung.
  • Im Erdgeschoss der Schule befindet sich der Schulteil mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. In der 1. sowie 2. Etage haben die Klassen- und Fachräume des Schulteils mit dem Förderschwerpunkt Lernen ihren Platz. Unsere Schule ist rollstuhlgerecht ausgestattet und verfügt über einen Aufzug.
  • Im Selbstverständnis versteht sich unser Förderzentrum „Am Bergbaumuseum“ als ein sonderpädagogisches Verbundsystem mit kooperierenden Einrichtungen des Landkreises.
  • Einer sich verändernden Schülerpopulation soll dieses System für den Landkreis flexible sonderpädagogische Serviceleistungen hinsichtlich Beratung, Prävention, Diagnostik, Förderung, Begleitung, Therapie sowie Fortbildung anbieten.
  • Im Förderzentrum „Am Bergbaumuseum“ ist die Betreuung der Erst- bis Sechstklässler durch den Hort der AWO möglich.

Schulleiterin:

Stellvertretende Schulleiterin:

Fachleiterin FSP geistige Entwicklung:

Fachleiterin FSP Lernen:

Schulsachbearbeiterin:

Andrea Guderian

Heidemarie Keller

Anja Rottluff

Melanie Süß

Sonja Enger